salutogenetisch orientiert 

Salutogenetisch orientiertes Coaching / Therapie


Wünschen Sie sich eine gesundheitsfördernde Kommunikationskultur, die konsequent auf kreative und attraktive Ziele und Ressourcen ausgerichtet ist? Wollen Sie eine neue Kultur von Gesundheitsförderung in Ihrem persönlichen Umfeld etablieren?

Das Besondere am Coaching mit Salutogener Kommunikation SalKom® ist die konsequente Ausrichtung auf die autonome kommunikative Selbstregulation, auf attraktive Ziele und gesunde Ressourcen und den Prozessen, die sie verbindet. Auf allen Ebenen geht es um eine Kultivierung dialogischer und kreativer Kommunikation. Dabei wird besonders darauf geachtet, störende Kommunikationsmuster wahrzunehmen und diese dann zu verändern.

Salutogene Kommunikation zielt darauf ab, nachhaltig den Prozess der Selbstorganisation anzuregen. Dieser Prozess ist auf Kreativität ausgerichtet und bereitet mehr Zufriedenheit, Lust, Sinnerfüllung und Wohlbefinden.


Ein(e) salutogenetisch(e) orientierte(s) Coaching /Therapie ist hilfreich

wenn …

  • Sie unter einer chronischen, psychosomatischen Erkrankung, psychischen     Beschwerden und/oder einer chronischen Wunde leiden und Ihnen bisher keine     Therapie geholfen hat,
  • Sie eine individuelle Beratung oder ein Coaching zur Aufrechterhaltung Ihrer     Gesundheit benötigen, damit Sie bei der Fülle der Anforderungen Ihres Alltags nicht den Blick für das Wesentliche verlieren,
  • Sie sich in einer persönlichen Lebenskrise befinden und nach Veränderungen und einem Sinn in Ihrem Leben suchen oder Sie Hilfe bei der Arbeit an persönlichen Zielen und Visionen brauchen,
  • Sie Unterstützung bei der Gestaltung Ihres (Lebens-)Zeit-und Stressmanagement benötigen,
  • Ihnen die Lebensenergie fehlt und Sie sich müde und erschöpft fühlen,
  • Sie Beratung, Anleitung und Begleitung bei der Pflege Ihres (z.B.demenziellerkrankten oder pflegebedürftigen) Angehörigen brauchen, um den körperlichen und psychischen Belastungen Ihres Alltags standzuhalten,
  • Sie Hilfe bei eine Problemanalyse und Unterstützung bei der Wahl der richtigen     Arzt- bzw. Krankenhausbehandlung (z.B. Spezialistensuche) benötigen,

  • Sie einen lieben Menschen in der Sterbephase begleiten wollen oder ihn verloren haben und jetzt nicht wissen, wie es weiter gehen soll.

 

Individuelles Coaching

Nach der Problembenennung folgen drei weitere Phasen des Coachings.

  1. Wahrnehmen, was jetzt bedeutsam ist – Welches attraktive Ziel soll verfolgt werden? Welcher Wunsch hat Priorität? Wie soll die Wunschlösung aussehen?
  2. Handlungsplanung – Welche Fähigkeiten, Kompetenzen und andere Ressourcen sind zum Erreichen der Wunschlösung vorhanden? Welche Kooperationen sind erwünscht und möglich? Welche sollen und können noch erschlossen werden?
  3. Imaginierte Bilanz – Nach der Handlungsplanung wird der Verlauf des Handelns sowie das Resultat imaginiert. Dabei werden auch alle möglichen negativen und positiven Reaktionen und Einflüsse imaginativ erwogen und reflektiert. Der Handlungsplan wird ggf. solange verändert bis die gewünschte positive Bilanz in der Imagination möglich erscheint. 

     Dann kann es an die Umsetzung gehen.


Eine Methode der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie ist die Arbeit mit Imaginationen. Die heilende und verändernde Kraft dieser Therapie imaginativer psychischer Vorgänge ist bereits positiv in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses gerückt,

z.B. in der Behandlung von

  • Stress- und Burnoutsyndrom
  • Psychosomatischen und chonischen Erkrankungen
  • Konfliktneurosen (z.B. Beziehungsprobleme)
  • Angststörungen, Phobien (auch Selbstwertstörungen, Scham, Schuld)
  • Traumafolgestörungen (auch wiederkehrende traumatische Erinnerungen, das Gefühl der Erschöpfung, Kraft- und Mutlosigkeit, das Nichtloslassenkönnen traumatischer Bilder und Erinnerunge)


Einfließendes therapeutisches Lernen

Achtsamkeit

„Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren.“ Thich Nhat Hanh

Sich in Achtsamkeit üben, bedeutet, bewusst im gegenwärtigen Moment zu leben, sich selbst mit seinen Gefühlen, Gedanken, Bedürfnissen und Taten wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten und/oder sich in Frage zu stellen.

Ein wesentlicher Aspekt der Achtsamkeit ist eine innere Haltung der Freundlichkeit und Akzeptanz zum eigenen Selbst, im Umgang mit unseren Mitmenschen und der Natur.

Durch Achtsamkeitsübungen können Sie lernen sich von Ihren automatisierten Stressreaktionen zu befreien. So kultivieren Sie Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude in Ihrem Leben.

Übungen zu

  • Achtsame Wahrnehmung des Körpers
  • Achtsames Atmen
  • Achtsames Gehen


Meditation

„Wenn wir Meditation praktizieren, entwickelt unser Geist die Fähigkeit, in unmittelbarer Weise zu Einsichten zu gelangen, die sich dem rationalen, begrifflichen Denken entziehen.“  Marcel Geisser

Regelmäßige Meditation ermöglicht Ihnen Entspannung auf allen Ebenen. Ihr umherschweifende Geist konzentriert sich und wird nach innen gelenkt. Sie sammeln sich und kommen zur Ruhe. Ihre Aufmerksamkeit, Intuition, Konzentration, Geistesschärfe und -kraft, und Kreativität werden gefördert.

 

Yoga Nidra

„Im Augenblick des Einschlafens, wenn der Schlaf noch nicht gekommen ist, und das Bewusstsein des Äußeren verschwindet, an diesem Punkt wird Sein erlebt."  Swami Janakananda, Vigyana Bhairava Tantra

Yoga Nidra, der Schlaf der Yogis, ist eine effektive Tiefenentspannungstechnik, die es ermöglicht, sich auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene völlig vom Alltag loszulösen.

Yoga Nidra verbindet zwei Bewusstseinszustände – Konzentration (Yoga) und Schlaf (Nidra). Die Trennung der drei Bewusstseinszustände – Wachheit, Traum und Tiefschlaf – ist aufgehoben. Sie sind körperlich sowie geistig vollkommen entspannt und gleichzeitig wach. In diesem Zustand der Tiefenentspannung und absoluten Achtsamkeit reisen Sie in Ihrer Vorstellung durch Ihren Körper und schlagen eine Brücke zwischen Ihrer inneren und äußeren Welt.

 

In der Regel werden für ein Coaching 1 bis max. 5 Sitzungen von jeweils 1-2 Stunden gebraucht. Eine Sitzung kostet 60,00 – 120,00 Euro.